Filmografie
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 1923 
Arbeitstitel: Durch Schaden wird man klug
Produktionsjahr: 1956
Klassifizierung: Abstrakter Film
Produktionstechnik: Figurenanimation
Laufzeit: 00:11:37
Bildformat: 1:1,35 [4:3]
Regie: Johannes Hempel
Drehbuch: Johannes Hempel
Szenarium: Erhard Barth
Szenenbild: Johannes Hempel
Dramaturgie: Erhard Mai
Figurendesign: Gerhard Behrendt
Bauten Design: Johannes Hempel
Kamera: Helmut May
Puppenführung: Günter Rätz
Schnitt: Wera Cleve
Komposition: H.W. Wiemann
Ton: Horst Philipp
Produktionsleitung: Rudolf Urban
Hersteller: VEB DEFA-Studio für Trickfilme Dresden
Beschreibung: Den Bauern Sorglos kümmert es nicht, daß der Zaun seines Hofes total zerbrochen ist. Er vergnügt sich bei Trank und Kartenspiel im Gasthof. Bei seiner Rückkehr stellt er fest, daß der Fuchs die Gelegenheit genutzt hat, seinen Hühnerbestand kräftig zu lichten. Am folgenden Morgen bringt der Bauer den defekten Zaun schnellstens in Ordnung.
(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 392/393.)
Quellen: Übernahme aus dem Datenbestand der DEFA-Stiftung. Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 392/393.
Anmerkungen: DEFA-FilmId: Q6UJ9A002NMB