Filmografie
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 1963 
Produktionsjahr: 1963
Klassifizierung: Abstrakter Film
Produktionstechnik: Zeichenanimation
Laufzeit: 00:15:06
Erstaufführung: 27.03.1964
Bildformat: 1:1,35 [4:3]
Regie: Lothar Barke
Idee/Stoff: Margarete Neumann
Drehbuch: Lothar Barke
Dramaturgie: Erhard Mai
Hintergrunddesign: Heinz Schulz
Kamera: Helmut Krahnert
Animation: Lothar Friedrich
Sieglinde Hamacher
Lothar Barke
Peter Müller
Schnitt: Hanna Knieriem*
Komposition: Conny Odd
Ton: Horst Philipp
Sprecher: Annemarie Müller
Produktionsleitung: Eberhard Hofmann
Hersteller: VEB DEFA-Studio für Trickfilme Dresden
Beschreibung: Peter und Monika hatten zusammen mit dem Hündchen Struppi ein Aprikosenbäumchen gepflanzt. Im Frühling blühte der kleine Baum, aber der Sommer brachte große Hitze und alle warteten auf Regen. Peter, Monika und Struppi gehen zur Wetterstation, um sich dort nach dem ausbleibenden Regen zu erkundigen. Sie haben Glück und dürfen in einem Wetterflugzeug mitfliegen, das künstliche Wolken an den Himmel zaubert und endlich den langersehnten Regen bringt. Die Natur erholt sich, und das Aprikosenbäumchen trägt goldene Früchte. Struppe schmecken die Aprikosen nicht, er erhält als Lohn für die Pflege des Bäumchens eine dicke Wurst.
(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990, S. 419)
Quellen: Übernahme aus dem Datenbestand der DEFA-Stiftung. Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990, S. 419
Anmerkungen: DEFA-FilmId: Q6UJ9A002NAZ
Literarische Vorlage: Neumann, Margarete: "Das Aprikosenbäumchen", Kinderbuch. Hintergrund: Heinz Schulz