Filmografie
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 1995 
Arbeitstitel: Zwei Brüder; Wie der Bär zwei Landstreicher belehrte; Der Exquisitpelz
Produktionsjahr: 1965
Klassifizierung: Abstrakter Film
Produktionstechnik: Puppenspiel
Laufzeit: 00:13:31
Bildformat: 1:1,35 [4:3]
Regie: Carl Schröder
Drehbuch: Carl Schröder
Dramaturgie: Katharina Benkert
Dialoge/Texte: Erhard Mai
Technische Leitung: Eberhard Wiedrich
Figurendesign: Carl Schröder
Bauten Design: Erhard Mai
Kamera: Wolfgang Bergner
Puppenführung: Werner Hammer
Walter Später
Hans Claus
Arnim Rüdiger
Schnitt: Gerti Gruner
Musikbearbeitung: Addy Kurth
Komposition: Guido Masanetz
Ton: Horst Philipp
Sprecher: William Gade
Joachim Zschocke
Siegfried Göhler
Produktionsleitung: Ernst Schade
Hersteller: VEB DEFA-Studio für Trickfilme Dresden
Beschreibung: Die Gauner Emil und Heinrich wollen dem Kürschner das Fell eines großen Bären verkaufen, der allerdings noch munter im Wald herumläuft. Sie trinken sich mit dem Schnaps des Kürschners Mut an, müssen dafür aber einige Kleidungsstücke als Pfand dalassen und ziehen im Hemd auf Bärenjagd. Der Petz nimmt Emil und Heinrich gefangen, und beide müssen einsehen, daß es nicht so leicht ist, ein Fell zu verkaufen, in dem noch ein lebender Bär steckt.
(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 424)
Quellen: Übernahme aus dem Datenbestand der DEFA-Stiftung. Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 424
Anmerkungen: DEFA-FilmId: Q6UJ9A002MN5
Literarische Vorlage: La Fontaine: Fabel,
Text: Erhard Mai, Bauten, Dekoration: Klaus Eberhardt, Puppengestaltung: Carl Schröder, Puppenspiel: Werner Hammer, Walter Später, Hans Claus, Arnim Rüdiger, Gruppenleiter: Eberhard Wiedrich