Filmografie
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 2043 
Arbeitstitel: Der kleine Angsthase
Produktionsjahr: 1964
Klassifizierung: Abstrakter Film
Produktionstechnik: Zeichenanimation
Laufzeit: 00:05:33
Erstaufführung: 24.02.1967
Bildformat: 1:1,35 [4:3]
Regie: Lothar Barke
Drehbuch: Lothar Barke
Dramaturgie: Erhard Mai
Hintergrunddesign: Heinz Schulz
Kamera: Hans Schöne
Animation: Karl-Heinz Hofmann
Sieglinde Hamacher
Peter Müller
Lothar Friedrich
Schnitt: Hanna Knieriem*
Komposition: Karl-Ernst Sasse
Ton: Horst Philipp
Sprecher: Lothar Barke
Produktionsleitung: Eberhard Hofmann
Hersteller: VEB DEFA-Studio für Trickfilme Dresden
Beschreibung: Wenn man dauernd eingeredet bekommt, dass man von Räubern und Gespenstern umgeben sei, kann man schon zum Angsthasen werden. Kein Wunder, dass der kleine Hase im Spiel mit seinem unbekümmerten jüngeren Kameraden ständig Gefahr wittert. Als aber der Fuchs auftaucht und seinen kleinen Freund verschleppen will, vergißt der Angsthase alle Furcht. Unerschrocken fährt er auf den Räuber los und überrumpelt ihn. Von dem Moment an ist er kein Angsthase mehr und besitzt wieder Selbstvertrauen.
(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 428)
Quellen: Übernahme aus dem Datenbestand der DEFA-Stiftung. Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 428.
Anmerkungen: DEFA-FilmId: Q6UJ9A002N9X
Literarische Vorlage: Shaw, Elizabeth: "Der kleine Angsthase", Kinderbuch
Hintergrund: Heinz Schulz