Filmografie
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 2048 
Produktionsjahr: 1963
Klassifizierung: Abstrakter Film
Produktionstechnik: Zeichenanimation
Laufzeit: 00:07:32
Erstaufführung: 17.04.1964
Bildformat: 1:1,35 [4:3]
Regie: Christl Wiemer
Drehbuch: Christl Wiemer
Dramaturgie: Rudolf Thomas
Hintergrunddesign: Heinz Münster
Kamera: Rolf Hofmann
Animation: Heinz Günther
Herbert Kneschke
Manfred Lau
Walter Rehn
Schnitt: Hanna Knieriem*
Komposition: Horst Elsner
Ton: Horst Philipp
Produktionsleitung: Helmut Eichhorn
Hersteller: VEB DEFA-Studio für Trickfilme Dresden
Beschreibung: Ein dickes, freundliches Männlein verkauft sein rosiges Schweinchen für eine hübsche Summe. Dieser Handel wird von einem Wegelagerer beobachtet, der sich anschickt, die wohlgefüllte Geldkatze des Dicken in seinen Besitz zu bringen. Da der Mann auf der Hut ist, mißlingt der erste Angriff. Nun gibt sich der Gauner als Biedermann, aber sein Opfer durchschaut ihn. Da der Dicke einsieht, dass er auf dem nächtlichen Heimweg immer wieder mit einem Angriff rechnen muss, lädt er ihn als Begleiter ein. So kann er ihn ständig im Auge behalten und allen Anschlägen rechtzeitig begegnen. Am Morgen kommen die beiden am Haus des Dicken an. Freundlich lädt er seinen Weggenossen zum Eintreten ein. Der Gauner macht sich aber schleunigst aus dem Staub.
(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 419)
Quellen: Übernahme aus dem Datenbestand der DEFA-Stiftung. Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 419
Anmerkungen: DEFA-FilmId: Q6UJ9A002OHP
Literarische Vorlage: Busch, Wilhelm: "Der Begleiter", Ballade
Hintergrund: Heinz Münster