Filmografie
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 2123 
Produktionsjahr: 1990
Klassifizierung: Abstrakter Film
Produktionstechnik: Figurenanimation
Laufzeit: 00:11:42
Bildformat: 1:1,35 [4:3]
Regie: Oliver Georgi
Drehbuch: Oliver Georgi
Szenarium: Oliver Georgi
Dramaturgie: Sabine Scholze
Gesamtdesign: Sabine Keilig
Kamera: Frank Mücke
Puppenführung: Oliver Georgi
Schnitt: Anita Uebe
Komposition: Bernd Wefelmeyer
Ton: Manfred Mammitzsch
Produktionsleitung: Helga Kurth
Hersteller: VEB DEFA-Studio für Trickfilme Dresden
Beschreibung: Ein Bauer findet einen verletzten Kranich und hilft ihm. Daheim versucht er, einen neuen Stoff zu weben, da ihm der Händler sein grobes Leinen nicht mehr abnimmt. Die Arbeit gelingt ihm nicht. Eine Fremde kommt in seine Hütte, bleibt bei ihm als seine Frau und webt hinter verschlossener Tür einen kostbaren Stoff, der dem Bauern viel Geld einbringt. Er sperrt die Frau ein und zwingt sie zu weiterer Arbeit. Durch einen Türspalt entdeckt er, daß die Fremde der errettete Kranich ist, der sich die Federn ausrupft, um daraus das kostbare Tuch zu weben. Die Frau verläßt nach Erledigung der Aufgabe den Bauern, da er Liebe und Schönheit um des Reichtums willen vertan hat.
Bemerkung: Der Film wurde vom Progreß Film-Verleih bezahlt, gelangte aber nicht mehr zum Einsatz. Eine Kopie wurde von der DEFA-Dresden GmbH selbst gezogen.
(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 490.)
Quellen: Übernahme aus dem Datenbestand der DEFA-Stiftung Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 490.
Anmerkungen: Gesamtausstattung: Sabine Keilig.
DEFA-FilmId: Q6UJ9A002O6X