Filmografie
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 2125 
Produktionsjahr: 1955
Klassifizierung: Abstrakter Film
Produktionstechnik: Silhouettenanimation
Laufzeit: 00:11:11
Bildformat: 1:1,35 [4:3]
Mediaspezifikation: s/w-Film
Regie: Bruno J. Böttge
Drehbuch: Bruno J. Böttge
Dramaturgie: Erhard Mai
Kamera: Bruno J. Böttge
Psaligrafie: Gisela Piehler-Ramm
Puppenführung: Bruno J. Böttge
Schnitt: Wera Cleve
Komposition: Hans Hendrik Wehding
Ton: Horst Philipp
Sprecher: Rolf Büttner
Produktionsleitung: Kurt Höfgen
Hersteller: VEB DEFA-Studio für Trickfilme Dresden
Beschreibung: Ein Hase bildet sich sehr viel auf seine sportlichen Fähigkeiten ein und fordert den körperlich unterlegenen Igel zu einem Wettlauf heraus. Es zeigt sich, daß mit einem pfiffigen Einfall auch ein scheinbar aussichtsloser Kampf gewonnen werden kann. Igel und Igelin kurieren den Hasen von seinem sportlichen Größenwahn.
(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 391.)
Quellen: Übernahme aus dem Datenbestand der DEFA-Stiftung. Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 391.
Anmerkungen: DEFA-FilmId: Q6UJ9A002NM9
Literarische Vorlage: Gebrüder Grimm: "Der Wettlauf zwischen Hase und Igel", Märchen,
Scherenschnitt: Gisela Piehler-Ramm.