Filmografie
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 2152 
Produktionsjahr: 1981
Klassifizierung: Kinderfilm
Produktionstechnik: Figurenanimation
Laufzeit: 01:25:10
Bildformat: 1:1,35 [4:3]
Regie: Günter Rätz
Drehbuch: Günter Rätz
Szenarium: Günter Rätz
Dramaturgie: Hannelore Holz
Figurendesign: Horst J. Tappert
Bauten Design: Gottfried Reinhardt
Alexander Reimann
Kamera: Helmut May
Puppenführung: Günter Rätz
Alexander Reimann
Schnitt: Renate Ritter
Komposition: Arndt Bause
Ton: Heinz Kaiser
Manfred Mammitzsch
Geräusche: Manfred Jähne
Sprecher: Volkmar Kleinert
Peter Groeger
Achim Petri
Käthe Reichel
Evelyn Opoczynski
Lieder: Günter Rätz
Produktionsleitung: Helga Kurth
Hersteller: VEB DEFA-Studio für Trickfilme Dresden
Beschreibung: Olli hat Sorgen, ihr Zeugnis ist schlecht ausgefallen. Kurz entschlossen wirft sie den Ranzen über den Zaun und nimmt Reißaus. Der Hund Pinkus, ihr Freund, läuft hinterher, um Dummheiten zu verhindern. Sie treffen das Pferd Alexander, das schon einmal in einem Rennen gesiegt hat und sehr stolz darauf ist. Es braucht Bewunderer und schließt sich ihnen an. Die drei suchen Schutz vor einem Unwetter und verkriechen sich in einer Windmühle. Darin befindet sich ein Labor, in dem ein Professor experimentiert, während sein Krokodil Susi für sein leibliches Wohl sorgt. Ollis Neugier führt dazu, daß die Windmühle wie eine Rakete in den Weltraum startet. Nun erleben sie verschiedene Abenteuer, landen auf dem Traumstern, dem Knopfstern und einem Stern, der von froschartigen Wesen bewohnt ist. Hier werden sie freundlich empfangen und zu einem großen Gastmahl mit Gesang und Tanz eingeladen. Dem Professor gelingt es, den Windvulkan, der den Stern gefährdet, zu verstopfen. Das Glück der kleinen Bewohner zeigt Olli, wie schön es ist, Wissen für andere zu nutzen. Deshalb kehrt sie froh zur Erde zurück und wird die Schule besuchen, um Vulkaningenieur zu werden.
(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 461.)
Quellen: Übernahme aus dem Datenbestand der DEFA-Stiftung. Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 461.
Anmerkungen: Musikdramaturgie: Addy Kurth,
Liedtexte: Günter Rätz,
Bauten: Gottfried Reinhardt, Alexander Reimann,
Puppengestaltung: Horst Tappert,
Literarische Vorlage: Feustel, Günter: "Die fliegende Windmühle", Kinderbuch,
DEFA-FilmId: Q6UJ9A002MAF