Filmografie
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 2169 
Arbeitstitel: Bambi
Produktionsjahr: 1968
Klassifizierung: Kinderfilm
Produktionstechnik: Zeichenanimation, Flachfigurenanimation
Laufzeit: 00:13:12
Erstaufführung: 15.05.1970
Bildformat: 1:1,35 [4:3]
Regie: Heinz Nagel
Idee/Stoff: Kurt Schmidt
Drehbuch: Heinz Nagel
Dramaturgie: Hannelore Holz
Figurendesign: Heinz Nagel
Bauten Design: Heinz Nagel
Kamera: Manfred Henke
Puppenführung: Manfred Henke
Schnitt: Anita Uebe
Musikbearbeitung: Addy Kurth
Komposition: Karl-Ernst Sasse
Ton: Horst Philipp
Sprecher: Genia Lapuhs
Gina Presgott
Produktionsleitung: Gisela Hammer
Hersteller: VEB DEFA-Studio für Trickfilme Dresden
Beschreibung: Einem kleinen Elefanten, der in der Wüste mit einer Kokosnuß Fußball spielt, wird eingeredet, seine Nuß sei bis an das Ende der Welt gerollt. Sofort macht er sich auf, sie zu suchen. Unterwegs trifft er andere Tierkinder, die ihm helfen wollen. Sie alle stellen fest, daß das Ende des Lebensbereichs der einzelnen Tiere kein Ende der Welt bedeutet. So wird der Weg immer länger, die Wandergruppe immer größer, und schließlich gelangen die Tiere zum Erstaunen des Elefanten zum Ausgangspunkt der Reise zurück. Und weil sie die Entdeckung, daß die Erde rund ist wie eine Kokosnuß, noch einmal überprüfen wollen, marschieren sie nun längs des Äquators gleich noch einmal herum.
(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 433)
Quellen: Übernahme aus dem Datenbestand der DEFA-Stiftung. Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 433.
Anmerkungen: DEFA-FilmId: Q6UJ9A002NH1
Bauten, Dekoration: Puppengestaltung: Heinz Nagel, Sprecher: Gina Presgott, Genia Lapuhs u.a.