Filmografie
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 2173 
Produktionsjahr: 1989
Klassifizierung: Abstrakter Film
Produktionstechnik: Puppenspiel
Laufzeit: 00:29:45
Bildformat: 1:1,35 [4:3]
Regie: Dietmar Müller
Drehbuch: Dietmar Müller
Szenarium: Dietmar Müller
Dramaturgie: Anne-Katrin Gabriel
Kamera: Rudolf Uebe
Puppenführung: Siegmar Körner
Jörg Brettschneider
Katrin Krebs
Dirk Neumann
Schnitt: Anita Uebe
Ton: Werner Philipp
Heinz Kaiser
Sprecher: Dirk Neumann
Jörg Brettschneider
Katrin Krebs
Siegmar Körner
Produktionsleitung: Helga Maria Uhlig
Hersteller: VEB DEFA-Studio für Trickfilme Dresden
Beschreibung: Einen reich mit Schnitzereien verzierten Schreibschrank schmücken Figuren aus Porzellan. Zu jeder Mitternachtsstunde werden eine Hirtin, ein Schornsteinfeger, ein alter Chinese und ein hölzerner Faun lebendig. Der Faun begehrt die zarte Hirtin zur Frau, ihr Großvater, der Chinese, soll sie dazu überreden. Die Hirtin ist verzweifelt, sie liebt den Schornsteinfeger. Beide beschließen zu fliehen, kehren aber aus Angst vor der Weite der Welt an den vertrauten Platz zurück. Am Ende wird alles gut ...
Inszenierung des Kollektivs der Puppenspieler am Staatlichen Puppentheater Dresden.
(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 486/487.)
Quellen: Übernahme aus dem Datenbestand der DEFA-Stiftung. Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 486/487.
Anmerkungen: Musik: Volkslied,
literarische Vorlage: Andersen, Hans Christian: "Die Hirtin und der Schornsteinfeger", Märchen.
DEFA-FilmId: Q6UJ9A002O35