Filmografie
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 2177 
Produktionsjahr: 1982
Klassifizierung: Kinderfilm
Produktionstechnik: Silhouettenanimation
Laufzeit: 00:26:08
Erstaufführung: 04.02.1983
Bildformat: 1:1,35 [4:3]
Regie: Manfred Henke
Bruno J. Böttge
Drehbuch: Bruno J. Böttge
Dramaturgie: Hannelore Holz
Gesamtdesign: Andreas Bliemel
Kamera: Manfred Henke
Hans Schöne
Animation: Manfred Henke
Bruno J. Böttge
Psaligrafie: Rosi Bundesmann
Schnitt: Anita Uebe
Ton: Horst Philipp
Geräusche: Manfred Jähne
Sprecher: Traute Richter
Produktionsleitung: Helga Kurth
Hersteller: VEB DEFA-Studio für Trickfilme Dresden
Beschreibung: Eine kleine Hexe hat alles andere im Kopf als das Hexeneinmaleins. Sie will nicht lernen und bringt ihre Mutter, die alte Hexe, schier zur Verzweiflung. Da begegnet ihr ein hübscher Prinz, in den sie sich sofort verliebt. Der Königssohn soll eine Prinzessin heiraten, beide wollen sich aber nicht. Dem Prinzen drohen verschiedene Gefahren, die die kleine Hexe aber von ihm abwenden kann, denn sie lernt um seinetwillen fleißig das Zaubern. Nachdem sie den Teufel mit ihrer Mutter verkuppelt hat, bekommt die Prinzessin ihren Bäcker und sie selbst den geliebten Prinzen.
(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 463)
Quellen: Übernahme aus dem Datenbestand der DEFA-Stiftung. Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 463.
Anmerkungen: Böttge verstarb während der Dreharbeiten --> Animator Manfred Henke setzte die Regiearbeit fort.
DEFA-FilmId: Q6UJ9A002N4H