Filmografie
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 2192 
Arbeitstitel: In vino veritas -- Per draht geklagt; Puppenkaberett: Archivare II
Produktionsjahr: 1964
Klassifizierung: Abstrakter Film
Produktionstechnik: Puppenspiel
Laufzeit: 00:12:37
Erstaufführung: 29.07.1965
Bildformat: 1:1,35 [4:3]
Regie: Rudolf Thomas
Drehbuch: Rudolf Thomas
Szenarium: Rudolf Thomas
Wolfgang Roeder
Dramaturgie: Klaus Rümmler
Dialoge/Texte: Rudolf Thomas
Technische Leitung: Eberhard Wiedrich
Figurendesign: Otto Gerd Müller
Dieter Nietzsche
Bauten Design: Klaus Noeske
Gottfried Reinhardt
Kamera: Wolfgang Bergner
Puppenführung: Arnim Rüdiger
Werner Hammer
Hans Claus
Schnitt: Anita Maucksch*
Gerti Gruner
Komposition: Conny Odd
Ton: Edwin Ruprecht
Sprecher: Joachim Zschocke
Dieter Bellmann
Siegfried Göhler
Rolf Hoppe
Produktionsleitung: Ernst Schade
Hersteller: VEB DEFA-Studio für Trickfilme Dresden
Beschreibung: Durch einen Rangierfehler ist auf einem Güterbahnhof ein Kesselwagen mit Importwein beschädigt worden. Der Wein läuft aus und soll unbedingt gerettet werden. Zwischen den Verantwortlichen ergibt sich ein erstaunliches Verschiebespielchen um Initiative und Verantwortung, das schließlich nicht zugunsten der Verantwortlichen ausgeht.
(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 423.)
Quellen: Übernahme aus dem Datenbestand der DEFA-Stiftung. Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 423.
Anmerkungen: Szenarium: Rudolf Thomas, Wolfgang Roeder (Rahmenhandlung).
unklar: Puppengestaltung: Dieter/Dietrich Nitzsche/Nietzsche?; Puppengestaltung: Gerd Müller - Otto Gerd Müller?; Schnitt: Gerti Gruner - laut DEFA-Datenbank Anita Maucksch, Gruppenleiter: Eberhard Wiedrich
DEFA-FilmId: Q6UJ9A002NIN