Filmografie
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 2228 
Produktionsjahr: 1957
Klassifizierung: Abstrakter Film
Produktionstechnik: Puppenspiel
Laufzeit: 00:13:20
Bildformat: 1:1,35 [4:3]
Regie: Erich Hammer
Drehbuch: Erich Hammer
Szenarium: Wolfgang Jobst
Dramaturgie: Erhard Mai
Figurendesign: Werner Hammer
Bauten Design: Hans Claus
Kamera: Sebastian Bauer
Puppenführung: Herbert Brodien
Gerda Zückler-Hammer
Hans Claus
Hans Schroeder
Schnitt: Ingeborg Münch
Komposition: H.W. Wiemann
Ton: Horst Philipp
Sprecher: Rudolf Fleck
Produktionsleitung: Rudolf Urban
Hersteller: VEB DEFA-Studio für Trickfilme Dresden
Beschreibung: Bäckermeister Swente ist von der Wettleidenschaft besessen, und versteht es, auf betrügerische Weise stets zu gewinnen. Seine beiden Gesellen versuchen, ihm auf die Schliche zu kommen, aber das erweist sich als schwierig. Als der Bäcker eine Wette mit einem alten Holzhacker abschließt, belauschen sie ihren Meister. Sie bieten ihm ihrerseits eine Wette an, deren Gewinn der Inhalt des gesamten Bäckerladens ist. Der sieggewohnte Swente geht darauf ein und verliert. Er ist von seinem eigenen Betrug geschlagen worden.
(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 394)
Quellen: Übernahme aus dem Datenbestand der DEFA-Stiftung Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 394
Anmerkungen: DEFA-FilmId: Q6UJ9A002NRP
Literarische Vorlage: Reuter, Fritz: De wedd, Bauten: Hans Claus, Puppengestaltung: Werner Hammer, Puppenspiel: Gerda Zückler-Hammer