Filmografie
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 2235 
Arbeitstitel: Maler
Serientitel: Dinge gibts, die gibts gar nicht! (3)
Produktionsjahr: 1965
Klassifizierung: Abstrakter Film
Produktionstechnik: Zeichenanimation
Laufzeit: 00:02:42
Erstaufführung: 14.10.1966
Bildformat: 1:1,35 [4:3]
Regie: Otto Sacher
Drehbuch: Otto Sacher
Dramaturgie: Klaus Richter de Vroe
Technische Leitung: Eberhard Hofmann
Hintergrunddesign: Heinz Drache
Kamera: Rolf Hofmann
Animation: Manfred Geyer
Schnitt: Eva d'Bomba
Musikbearbeitung: Addy Kurth
Komposition: Günther Karpa
Ton: Horst Philipp
Sprecher: Joachim Zschocke
Produktionsleitung: Ernst Schade
Hersteller: VEB DEFA-Studio für Trickfilme Dresden
Beschreibung: Mit Pinsel und Farbe können ein Maler und sein Lehrling die bösen Folgen einer von ihnen verschuldeten Karambolage auf der Straßenkreuzung sofort wieder beseitigen. Doch was im Zeichentrick klappt, ist in der Wirklichkeit leider unmöglich. Deshalb empfiehlt es sich, lieber die Vorfahrtsregeln zu beachten.
(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 427)
Quellen: Übernahme aus dem Datenbestand der DEFA-Stiftung. Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 427.
Anmerkungen: DEFA-FilmId: Q6UJ9A002MMV
Hintergrund: Heinz Drache