Filmografie
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 2239 
Serientitel: Dinge gibts, die gibts gar nicht! (1)
Produktionsjahr: 1964
Klassifizierung: Abstrakter Film
Produktionstechnik: Zeichenanimation
Laufzeit: 00:02:23
Erstaufführung: 25.12.1964
Bildformat: 1:1,35 [4:3]
Regie: Otto Sacher
Idee/Stoff: Wera Cleve
Drehbuch: Otto Sacher
Dramaturgie: Erhard Mai
Hintergrunddesign: Heinz Drache
Kamera: Rolf Hofmann
Animation: Manfred Geyer
Schnitt: Eva d'Bomba
Komposition: Günther Karpa
Ton: Horst Philipp
Sprecher: Siegfried Göhler
Produktionsleitung: Eberhard Hofmann
Hersteller: VEB DEFA-Studio für Trickfilme Dresden
Beschreibung: Zwei Weiberchen kommen des Weges. Sie reden und reden, nichts stört ihren Schwatz. Mitten auf der Fahrbahn angelangt, bleiben sie stehen, denn dort schwatzt es sich am besten. Eine Autohupe löst nur eine Reflexbewegung bei den Damen aus, das Auto wird einfach mit einer Hand festgehalten. Auch ein störender LKW wird mit Leichtigkeit am Weiterfahren gehindert, das Gespräch darf schließlich nicht unterbrochen werden. Ein Schwätzchen auf dem Fußweg wäre sicherlich gesünder.
(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 421)
Quellen: Übernahme aus dem Datenbestand der DEFA-Stiftung. Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 421
Anmerkungen: DEFA-FilmId: Q6UJ9A002NJ5
Hintergrund: Heinz Drache