Filmografie
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 2266 
Produktionsjahr: 1956
Klassifizierung: Abstrakter Film
Produktionstechnik: Figurenanimation
Laufzeit: 00:08:35
Bildformat: 1:1,35 [4:3]
Regie: Kurt Weiler
Drehbuch: Kurt Weiler
Szenarium: Wolfgang Jobst
Szenenbild: Ursula Höing
Dramaturgie: Erhard Mai
Figurendesign: Gabriele Otto
Bauten Design: Ursula Höing
Kamera: Erich Günther
Puppenführung: Robert Pfützner
Kurt Weiler
Schnitt: Wera Cleve
Komposition: Hans Hendrik Wehding
Ton: Horst Philipp
Produktionsleitung: Rudolf Urban
Hersteller: VEB DEFA-Studio für Trickfilme Dresden
Beschreibung: Der klein Spatz, stolzer Besitzer einer selbstgebauten "Seifenkiste", bewundert ein großes, elegantes Automobil. Der Besitzer des Wagens verjagt den Jungen aus der Nähe seines Prachtwagens. Kurz darauf erleidet das große Auto eine Panne. Spatz kommt mit seiner Seifenkiste angefahren und bietet seine Hilfe an. Er läßt sich vom Autobesitzer nicht abweisen und schleppt den eleganten Wagen mit seiner Kiste ab. Der Mann rennt hinter seinem Auto her und bekommt die Stoßstange zu fassen, damit reißt er die Karosserie herunter und der Rest fährt mit Spatz davon.
(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 391/392.)
Quellen: Übernahme aus dem Datenbestand der DEFA-Stiftung. Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 391/392.
Anmerkungen: DEFA-FilmId: Q6UJ9A002NMR
Sprecher: Kinderstimme.