Filmografie
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 2328 
Arbeitstitel: Großvaters neuer Suppenkessel
Produktionsjahr: 1987
Klassifizierung: Abstrakter Film
Produktionstechnik: Flachfigurenanimation
Bildformat: 1:1,35 [4:3]
Regie: Walter Eckhold
Drehbuch: Walter Eckhold
Dramaturgie: Rudolf Thomas
Kamera: Walter Eckhold
Schnitt: Renate Ritter
Komposition: Michael Fuchs
Ton: Manfred Mammitzsch
Sprecher: Wolfgang Gorks
Katja Kuhl
Roswitha Reimann
Achim Schmidtchen
Joachim Zschocke
Produktionsleitung: Sigrid Weidhaas*
Hersteller: VEB DEFA-Studio für Trickfilme Dresden
Beschreibung: Die Eltern schicken ihr Drachenkind zum Großvater, weil es unterentwickelt ist und er die besten Suppen zu kochen vermag. Dort soll es sich herausfuttern. Doch die Hexe Krakelia hat dem Opa den Kessel gestohlen. Großvater und Enkel tun sich zusammen, um die Alte zu überlisten. Dabei entwickelt der kleine Drachen beachtliche Talente, die ihm Anerkennung einbringen.
(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955-1990)
Quellen: Übernahme aus dem Datenbestand der DEFA-Stiftung
Anmerkungen: DEFA-FilmId: Q6UJ9A002MOF
Literarische Vorlage: Brehme, Helga: "Großvaters neuer Suppenkessel", Erzählung