Filmografie
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 2345 
Produktionsjahr: 1985
Produktionstechnik: Silhouettenanimation
Regie: Horst J. Tappert
Drehbuch: Horst J. Tappert
Dramaturgie: Hedda Gehm
Kamera: Lutz Kleber
Schnitt: Anita Uebe
Komposition: Günther Joseck
Ton: Heinz Kaiser
Sprecher: Achim Schmidtchen
Hersteller: VEB DEFA-Studio für Trickfilme Dresden
Beschreibung: Ein Bauer wünscht sich einen Jungen-auch wenn es nur ein Igel wäre. Da bekommt er einen Igelsohn. Nun fürchtet er den Spott der Dorfbewohner und versteckt ihn. Hans mein Igel läuft in den Wald und rettet dort einen König. Der hält sein Versprechen nicht und verweigert Hans seine Tochter. Da bläst ihm der sein Schloß mit dem Dudelsack in die Luft. Als Hans mein Igel wiederum einen König rettet, bekommt er dessen Tochter zur Frau. Am Abend der Trauung legt Hans seine Stachelhaut ab und die Prinzessin wirft sie ins Feuer. Da wird Hans mein Igel zu einem schönen Jüngling und das Paar lebt lange und glücklich miteinander.
(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955-1990)
Quellen: Übernahme aus dem Datenbestand der DEFA-Stiftung
Anmerkungen: DEFA-FilmId: Q6UJ9A002LNJ
Literarische Vorlage: Gebrüder Grimm: "Hans mein Igel", Märchen