Filmografie
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 2407 
Produktionsjahr: 1964
Klassifizierung: Abstrakter Film
Produktionstechnik: Zeichenanimation
Laufzeit: 00:06:37
Erstaufführung: 26.05.1967
Bildformat: 1:1,35 [4:3]
Regie: Eva Salamoun*
Drehbuch: Eva Salamoun*
Technische Leitung: Eberhard Hofmann
Hintergrunddesign: Heinz Drache
Kamera: Werner Baensch
Animation: Erika Engelmann
Christian Biermann
Heinz Schwarzburger
Gabriele Otto
Schnitt: Gerti Gruner
Musikbearbeitung: Addy Kurth
Komposition: Günther Karpa
Ton: Horst Philipp
Produktionsleitung: Ernst Schade
Hersteller: VEB DEFA-Studio für Trickfilme Dresden
Beschreibung: Das Entlein Jolli ist gerade aus dem Ei geschlüpft und hat Hunger. Die Tiere bieten ihm ihre Lieblingsspeisen an, der Hofhund seinen größten Knochen, die Henne einen fetten Regenwurm, der Star eine dicke Kirsche und die Katze eine Maus. Aber das Entlein kommt damit nicht zurecht, und die Tiere schelten es undankbar. Jolli bekommt Durst. Die Tiere zeigen den Weg zum Teich. Dort gibt es Wasser genug zum Trinken und zu Jollis Überraschung auch Entengrütze zum Fressen.
(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 428.)
Quellen: Übernahme aus dem Datenbestand der DEFA-Stiftung. Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 428.
Anmerkungen: Musikbearbeitung: Addy Kurth,
Hintergrund: Heinz Drache,
Gruppenleiter: Eberhard Hofmann,
literarische Vorlage: Könner, Alfred: "Jolli".
DEFA-FilmId: Q6UJ9A002NIB
Hintergrund: Heinz Drache, Gruppenleiter: Eberhard Hofmann