Filmografie
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 2433 
Produktionsjahr: 1978
Klassifizierung: Abstrakter Film
Produktionstechnik: Zeichenanimation, Flachfigurenanimation
Laufzeit: 00:14:31
Erstaufführung: 08.06.1979
Bildformat: 1:1,35 [4:3]
Regie: Christl Wiemer
Drehbuch: Christl Wiemer
Szenarium: Alfred Könner
Dramaturgie: Katharina Benkert
Figurendesign: Klaus Ensikat
Irmgard Henker
Bauten Ausführung: Irmgard Henker
Kamera: Helmut Krahnert
Animation: Heinz Schulz
Walter Rehn
Schnitt: Hanna Fürst
Komposition: Reinhard Lakomy
Ton: Heinz Kaiser
Sprecher: Friedrich Wilhelm Junge
Gesang: Angelika Mann
Reinhard Lakomy
Produktionsleitung: Ingrid Tzschoppe
Hersteller: VEB DEFA-Studio für Trickfilme Dresden
Beschreibung: Eine hübsche Maus, grau wie ein Kieselstein, kommt zu Geld, baut sich ein Kohlkopfhaus und schaut sich nach einem Mann um. Da sie selbst gern singt, soll er eine schöne Stimme haben. Schaf, Frosch und Hahn gefallen ihr nicht, sie schenkt ihre Gunst einem Kater. Als er eines Tages ihr Blut zu lecken bekommt, übermannt ihn der Appetit. Sie kann entkommen – und seitdem leben sie in Feindschaft.
(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990, S. 454.)
Quellen: Übernahme aus dem Datenbestand der DEFA-Stiftung. Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990, S. 454.
Anmerkungen: DEFA-FilmId: Q6UJ9A002MKB
Literarische Vorlage: Könner, Alfred; Ensikat, Klaus: "Kieselchen", Kinderbuch