Filmografie
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 2663 
Arbeitstitel: Rübezahl und die Spatzenscheuche
Serientitel: Rübezahl
Produktionsjahr: 1975
Klassifizierung: Kinderfilm
Produktionstechnik: Figurenanimation
Laufzeit: 00:15:04
Erstaufführung: 09.07.1976
Bildformat: 1:1,35 [4:3]
Regie: Stanislav Latal
Drehbuch: Stanislav Latal
Dramaturgie: Rudolf Thomas
Ladislav Fort
Künstlerische Leitung: František Belfín
Gesamtdesign: Klaus Eberhardt
Jan Cerný
Helena Veselá
Kamera: Rolf Hofmann
Puppenführung: Eberhard Klotzsche
Barbara Thieme*
Zdeněk Vinš
Schnitt: Anita Uebe
Komposition: Luboš Fišer
Ton: Horst Philipp
Sprecher: Wolfgang Dehler
Produktionsleitung: Karin Böhmer
Vera Henzlova
Hersteller: Kratky Film, Prag
Studio Jiri Trnka
VEB DEFA-Studio für Trickfilme Dresden
Beschreibung: Vor langer Zeit lebte im Riesengebirge ein Schuster mit seiner Frau. Die hatte ihre liebe Not mit ihm, denn er stahl, was ihm in die Finger kam. Die Frau wußte sich keinen Rat und bat Rübezahl um Hilfe. Der verwandelte den Schuster in eine Vogelscheuche. Nun stand er in Regen und Kälte, jammerte erbärmlich und bereute seine Diebereien. Die Schustersfrau kümmerte sich mitleidig um ihren gestraften Mann. Rübezahl war gerührt und gab ihm seine ursprüngliche Gestalt zurück. Fortan wollte der Schuster vom Stehlen nichts mehr wissen.
(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 446)
Quellen: Übernahme aus dem Datenbestand der DEFA-Stiftung. Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 446
Anmerkungen: DEFA-FilmId: Q6UJ9A002N19
Gesamtausstattung: Jan Cerný, Gesamtausstattung-Ausführung: Klaus Eberhardt, Helena Veselá, Musikalische Leitung: František Belfín