Filmografie
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 2669 
Produktionsjahr: 1985
Produktionstechnik: Puppenspiel
Regie: Peter Waschinsky
Drehbuch: Peter Waschinsky
Dramaturgie: Rudolf Thomas
Kamera: Jürgen Hoffmann
Schnitt: Renate Ritter
Komposition: Dietrich Petzold
Sprecher: Joachim Zschocke
Hersteller: VEB DEFA-Studio für Trickfilme Dresden
Beschreibung: Ein Müller behauptet gegenüber dem jungen König, seine Tochter könne Stroh zu Gold spinnen. Als der Beweis verlangt wird, ist das Mädchen verzweifelt. Ein Zwerg bietet ihr seine Hilfe an und verlangt als Belohnung zunächst ein Schmuckstück, dann das erste Kind der zukünftigen Königin. Als er es nach der Hochzeit schließlich fordert, hat sie ihr Versprechen völlig vergessen und bittet ihn, davon abzulassen. Der Gnom will auf das Kind verzichten, wenn die Königin seinen Namen errät. Der Müller belauscht das Männlein bei seinem Feuertanz und erfährt, daß es "Rumpelstilzchen" heißt. Damit hat der Gnom das Spiel verloren.
(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955-1990)
Quellen: Übernahme aus dem Datenbestand der DEFA-Stiftung
Anmerkungen: DEFA-FilmId: Q6UJ9A002M2L
Literarische Vorlage: Gebrüder Grimm: "Rumpelstilzchen", Märchen