Filmografie
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 2716 
Arbeitstitel: Genrezismus
Produktionsjahr: 1965
Klassifizierung: Abstrakter Film
Produktionstechnik: Puppenspiel
Laufzeit: 00:10:14
Erstaufführung: 06.05.1966
Bildformat: 1:1,35 [4:3]
Regie: Herbert Löchner
Drehbuch: Herbert Löchner
Szenarium: Herbert Löchner
Manfred Bartz
Rudolf Thomas
Dramaturgie: Rudolf Thomas
Dialoge/Texte: Rudolf Thomas
Technische Leitung: Eberhard Wiedrich
Figurendesign: Otto Gerd Müller
Bauten Design: Herbert Löchner
Kamera: Wolfgang Bergner
Puppenführung: Hans Claus
Werner Hammer
Walter Später
Arnim Rüdiger
Schnitt: Gerti Gruner
Musikbearbeitung: Addy Kurth
Komposition: Conny Odd
Ton: Horst Philipp
Sprecher: Joachim Zschocke
Rolf Hoppe
Dieter Bellmann
Siegfried Göhler
Produktionsleitung: Ernst Schade
Hersteller: VEB DEFA-Studio für Trickfilme Dresden
Beschreibung: Die Erfindung des Wagens erscheint den Gutachtern des Neandertales doch zu gewagt. In kollektiver Beratung beschließen sie, den seit ewigen Zeiten bekannten Einbaum noch einmal neu zu erfinden. Aus diesem Grund mußten sich die Neandertaler noch eine ganze Weile mühsam durchs Leben buckeln.
(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 426)
Quellen: Übernahme aus dem Datenbestand der DEFA-Stiftung. Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 426.
Anmerkungen: DEFA-FilmId: Q6UJ9A002NIP
Bauten, Dekoration: Herbert Löchner, Puppengestaltung: Otto-Gert Müller (falsch geschrieben),
Puppenspiel: Werner Hammer, Walter Später, Arnim Rüdiger, Hans Claus, Gruppenleiter: Eberhard Wiedrich