Filmografie
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 2734 
Arbeitstitel: Jolkafest
Serientitel: Teddy Plüschohr und seine Freunde (7)
Produktionsjahr: 1970
Klassifizierung: Kinderfilm
Produktionstechnik: Figurenanimation
Laufzeit: 00:37:30
Erstaufführung: 21.01.1972
Bildformat: 1:1,35 [4:3]
Regie: Werner Krauße
Monika Anderson*
Drehbuch: Monika Anderson*
Werner Krauße
Dramaturgie: Hannelore Holz
Figurendesign: Horst J. Tappert
Bauten Design: Horst J. Tappert
Kamera: Siegfried Jung
Puppenführung: Monika Anderson*
Werner Krauße
Schnitt: Eva d'Bomba
Komposition: Fritz Bogen
Addy Kurth
Manfred Pieper
Ton: Heinz Kaiser
Sprecher: Sylvia Kuziemski
Karl Heinz Oppel
Linde Sommer
Horst Buder
Ellen Rappus
Peter Rauch
Ingolf Gorges
Walter Wickenhauser
Produktionsleitung: Sigrid Weidhaas*
Hersteller: VEB DEFA-Studio für Trickfilme Dresden
Beschreibung: Die Matrjoschkas fahren mit Plüschohr, Kunterbunt und Rüsselchen in ein Spielzeugdorf, um dort das Jolkafest zu feiern. Väterchen Frost stellt den Freunden eine Rätselfrage, die sie um Mitternacht beantworten sollen. Plötzlich entdeckt Plüschohr, daß die kleinste Matrjoschka verschwunden ist. Er ruft alle Bewohner des Spielzeugdorfs zu Hilfe und gemeinsam finden sie die Kleine schnell. Um Mitternacht versammeln sich alle wieder an der Tanne, aber sie können Väterchen Frosts Frage nicht beantworten. Er wollte wissen, wie die große Kraft heiße, die fähig sei, das neue Jahr zu hüten. Väterchen Frost übergibt den Freunden das kleine neue Jahr. Es wird bei ihnen gut aufgehoben sein, denn ihre Freundschaft ist die Kraft, der er vertraut.
(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 437.)
Quellen: Übernahme aus dem Datenbestand der DEFA-Stiftung. Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 437.
Anmerkungen: DEFA-FilmId: Q6UJ9A002MV1,
Bauten, Dekoration, Puppengestaltung: Horst Tappert