Filmografie
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 2796 
Produktionsjahr: 1969
Klassifizierung: Kinderfilm
Produktionstechnik: Zeichenanimation
Laufzeit: 00:09:21
Erstaufführung: 23.01.1970
Bildformat: 1:1,35 [4:3]
Regie: Otto Sacher
Drehbuch: Otto Sacher
Dramaturgie: Katharina Benkert
Hintergrunddesign: Günter Binder
Kamera: Helmut Krahnert
Animation: Werner Kukula
Günter Binder
Barbara Atanassow
Renate Schunke*
Lothar Barke
Schnitt: Eva d'Bomba
Musikbearbeitung: Addy Kurth
Komposition: Horst Elsner
Ton: Horst Philipp
Sprecher: Wolfgang Dehler
Produktionsleitung: Eberhard Wiedrich
Hersteller: VEB DEFA-Studio für Trickfilme Dresden
Beschreibung: Eines Tages bemerkt der Wiesenkönig, daß das Gras so hoch gewachsen ist, daß er nicht mehr drüber gucken kann. Er geht der Sache nach und erfährt, daß die Schafe nicht zur Weide gekommen sind, daß der Schäfer vor Hunger nicht arbeiten kann, daß der Bauer dem Schäfer nichts zu essen gibt, weil die Mäuse ihm alles wegfressen und daß die Katze die Mäuse nicht jagen will, weil diese so schmutzig sind. Da spricht der König ein Machtwort. Nun jagt die Katze die Mäuse, gibt der Bauer dem Schäfer zu essen, treibt der Schäfer die Schafe auf die Weide und das Gras ist wieder niedrig, wie es sich gehört. Im Reich des Wiesenkönigs herrscht die gewohnte Ordnung.
(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 433)
Quellen: Übernahme aus dem Datenbestand der DEFA-Stiftung. Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 433.
Anmerkungen: DEFA-FilmId: Q6UJ9A002NBL,
Hintergrund: Günther Binder