Filmografie
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 2833 
Serientitel: Julius und Julia
Produktionsjahr: 1970
Klassifizierung: Kinderfilm
Produktionstechnik: Silhouettenanimation
Laufzeit: 00:10:54
Erstaufführung: 16.07.1971
Bildformat: 1:1,35 [4:3]
Mediaspezifikation: Stummfilm
Regie: Bruno J. Böttge
Drehbuch: Bruno J. Böttge
Dramaturgie: Hannelore Holz
Kamera: Walter Eckhold
Psaligrafie: Klaus Eberhardt
Puppenführung: Walter Eckhold
Schnitt: Eva d'Bomba
Musikbearbeitung: Addy Kurth
Komposition: Conny Odd
Ton: Heinz Kaiser
Produktionsleitung: Bernhard Gelbe
Gisela Hammer
Hersteller: VEB DEFA-Studio für Trickfilme Dresden
Beschreibung: Julius, aus schwarzem Papier geschnitten, kommt in eine schwarz-weiße Papierwelt. Alles dort ist starr, die Vögel, die Fische und auch ein Mädchen, das weder durch Rütteln noch durch Küsse lebendig zu machen ist. Erst als Julius eine Sonne ausschneidet und sie in die Wolken hängt, wird seine Welt farbig und lebendig. Leider erwacht aber auch ein Drache in seiner Höhle. Ihn stören Licht und Fröhlichkeit, deshalb frißt er die Sonne, speit mit ihrer Kraft Feuer und bedroht Julius‘ Welt. Julia und Julius gelingt es, den Drachen zu fangen und die Sonne zu befreien.
(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 436)
Quellen: Übernahme aus dem Datenbestand der DEFA-Stiftung
Anmerkungen: DEFA-FilmId: Q6UJ9A002NGR
Scherenschnitt: Klaus Eberhardt