Filmografie
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 3070 
Arbeitstitel: Preßlufthammer
Produktionsjahr: 1990
Klassifizierung: Abstrakter Film
Produktionstechnik: Zeichenanimation
Laufzeit: 00:08:07
Bildformat: 1:1,35 [4:3]
Regie: Klaus Büttner
Drehbuch: Klaus Büttner
Szenarium: Klaus Büttner
Dramaturgie: Rudolf Thomas
Kamera: Helmut Krahnert
Animation: Martin Felix
Heike Swoboda
Mirko Wolf
Klaus Büttner
Wolf-Ulrich Reichel
Schnitt: Renate Ritter
Komposition: Matthias Härtig
Ton: Heinz Kaiser
Produktionsleitung: Karin Böhmer
Beschreibung: In einem großen Haus spielt ein Mann Flöte. Ein Nachbar hält verärgert mit einem Preßlufthammer dagegen. Das Gebäude stürzt ein, die Mitbewohner sind empört und verfolgen den Flötenspieler als vermeintlichen Verursacher. Der setzt unbeirrt sein wohlklingendes Spiel fort. Die Zuhörer sind begeistert und errichten ihm ein Denkmal. Sein Kontrahent greift erneut ein, sprengt die Figur vom Sockel und okkupiert den Platz mit einer Tuba.
(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 490.)
Quellen: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 490.