Filmografie
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 3106 
Serientitel: Theo
Produktionsjahr: 1974
Klassifizierung: Abstrakter Film
Produktionstechnik: Figurenanimation
Laufzeit: 00:04:11
Bildformat: 1:1,35 [4:3]
Mediaspezifikation: ohne Sprache
Regie: Heinz Steinbach
Drehbuch: Werner Kukula
Dramaturgie: Hedda Gehm
Figurendesign: Klaus Georgi
Kamera: Wolfgang Schiebel
Animation: Heinz Steinbach
Schnitt: Anita Uebe
Komposition: Walter Göpfert
Ton: Horst Philipp
Produktionsleitung: Helga Maria Uhlig
Hersteller: VEB DEFA-Studio für Trickfilme Dresden
Auftraggeber: Freier Deutscher Gewerkschaftsbund, Bundesvorstand
Beschreibung: Theo hat die Aufgabe, eine Baugrube zu schachten. Es ist Winter und alles ist verschneit. Theo steckt die Baustelle ab und markiert die Position des Erdkabels. Der bereitgestellte Flammkorb will trotz aller Bemühungen nicht anbrennen. Der frierende Theo kommt auf die Idee, die Heizung innerlich mit etwas Hochprozentigem zu bewerkstelligen. Sofort wird ihm warm, und nach einem weiteren Schlückchen wird lustig drauflos gehackt. Immer wieder zieht es ihn magisch zur Flasche. Zu guter Letzt hackt er dort, wo die Markierung für das Erdkabel ist, und beschädigt dieses. (K.W.)
Anmerkungen: Dekoration: Eberhard Wiedrich,
Buch: Harry Neupert, Werner Kukula