Filmografie
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 3221 
Serientitel: Jan und Tini auf Reisen (11)
Produktionsjahr: 1975
Klassifizierung: Abstrakter Film
Produktionstechnik: Puppenspiel, Realfilm
Laufzeit: 00:25:00
Bildformat: 1:1,35 [4:3]
Regie: Jörg d'Bomba
Drehbuch: Jörg d'Bomba
Szenarium: Christa Preiß
Dramaturgie: Elfriede Täumer
Figurendesign: Otto Gerd Müller
Bauten Design: Klaus Eberhardt
Kamera: Karl-Hermann Kootz
Kameraassistenz: Friedel Weitkamp
Rudolf Uebe
Puppenführung: Arnim Rüdiger
Hans Claus
Schnitt: Eva d'Bomba
Komposition: Manfred Pieper
Henry Kaufmann
Ton: Heinz Kaiser
Sprecher: Helga Sasse
Helga Hahnemann
Darsteller: Barbara Hütten
Rudolf Donath
Friedel Weitkamp
Wilfried Weschke
Mareile Zoddel
Produktionsleitung: Krassimir Peevski
Hersteller: VEB DEFA-Studio für Trickfilme Dresden
Auftraggeber: Fernsehen der DDR
Beschreibung: Jan wäscht die Silberhummel, Tini gießt die Blumen im Garten. Doch plötzlich ist das Wasser weg. Weil Jan vom Autoputzen ganz dreckig ist, fahren die beiden an den Fluss (Elbe), damit sich Jan waschen kann. Die beiden lernen Wasserpolizisten kennen und erzählen ihnen von ihrer Suche nach dem verschwundenen Wasser. Die Wasserpolizei bringt sie zu einer Talsperre (Malter bei Dresden). Dort erklärt ihnen eine Motorbootfahrerin den Unterschied zwischen Wasserwerk und Wasserkraftwerk. Von der Talsperre gelangen Jan und Tini zum Wasserwerk, wo gezeigt wird, wie Trinkwasser hergestellt wird. Besondere Aufmerksamkeit erhält dabei die Kontrolle des Trinkwassers.
Quellen: Filmsichtungsprotokoll
Anmerkungen: Aufnahmeleitung: Karin Böhmer,
Darsteller: Mareike Zoddel (Motorbootfahrerin), Rudolf Donath (Talsperrenmann), Wilfried Weschke (Wasserwerksmann).