Filmografie
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 3282 
Serientitel: Jan und Tini auf Reisen (36)
Produktionsjahr: 1978
Klassifizierung: Abstrakter Film
Produktionstechnik: Puppenspiel, Realfilm
Laufzeit: 00:25:40
Bildformat: 1:1,35 [4:3]
Regie: Helmut Schreiber
Drehbuch: Helmut Schreiber
Dramaturgie: Elfriede Täumer
Kamera: Ernst Hirsch
Kameraassistenz: Hans Jörg Kluge
Puppenführung: Arnim Rüdiger
Angela Klemm
Schnitt: Hanna Fürst
Komposition: Henry Kaufmann
Ton: Horst Philipp
Darsteller: Matthias Griebel
Produktionsleitung: Claus Stange
Hersteller: VEB DEFA-Studio für Trickfilme Dresden
Auftraggeber: Fernsehen der DDR
Beschreibung: Bei einer Fahrt durch die Stadt findet Tini ein Hufeisen, und kurz darauf entdecken Jan und Tini eine weiße Kutsche, die ein Brautpaar zum Standesamt bringt. Sie fragen den Kutscher, ob eines seiner Pferde das Eisen verloren habe - nein. Er empfiehlt ihnen, beim "Gestüt draußen vor der Stadt" nachzufragen. Zuerst besuchen Jan und Tini einen Reitstützpunkt in einer LPG, dann finden sie auch das Gestüt. Eine junge Frau, Lehrling zum Pferdepfleger und -züchter, zeigt ihnen die Ställe, die Schmiede und die Berufsschule. Schließlich dürfen Jan und Tini mit nach Moritzburg zur "Hengstleistungsschau" fahren.
Quellen: Filmsichtungsprotokoll, Filmabspann.
Anmerkungen: Autor: Christa Preiß,
Aufnahmeleitung: Steffen Krahl, Karin Böhmer.
Darsteller fehlen im Abspann.
Darsteller: Matz Griebel (Hochzeitskutscher),
Hochzeitspaar in der Kutsche: Bruder und Schwägerin von Animatorin/Puppenspielerin Angela Klemm,
Lehrmädchen im Gestüt: Nichte von Regisseur Helmut Schreiber (Quelle: Info AK 24.9.2019),
Standesamt: Neues Rathaus Dresden,
Reitstützpunkt: im Dresdner Westen?,
Gestüt: Gestüt Graditz (bei Torgau)