Filmografie
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 3410 
Serientitel: Kundi
Produktionsjahr: 1987
Klassifizierung: Abstrakter Film
Produktionstechnik: Flachfigurenanimation
Laufzeit: 00:07:00
Bildformat: 1:1,35 [4:3]
Regie: Walter Eckhold
Idee/Stoff: Marion Rasche
Drehbuch: Walter Eckhold
Szenarium: Walter Eckhold
Dramaturgie: Hans Grümmer
Gesamtdesign: Klaus Eberhardt
Bauten Design: Klaus Eberhardt
Kamera: Walter Eckhold
Animation: André Schmidt
Psaligrafie: Rosi Bundesmann
Margit Worms
Schnitt: Renate Ritter
Ton: Manfred Mammitzsch
Produktionsleitung: Sigrid Weidhaas*
Hersteller: VEB DEFA-Studio für Trickfilme Dresden
Auftraggeber: Deutsches Hygiene-Museum Dresden
Beschreibung: Bei diesem poetischen Film hat Kundi eine tiefere, moderne Stimme und die Bilder werden hörspielartig durch Musik unterstrichen.
Kundi erhält eine Beschwerde von Jan, 2. Klasse, über Belästigungen durch große Jungs aus der 7. Klasse. Sie nehmen ihm den Ball weg, hören laut Musik mit der tragbaren Musikanlage und schießen mit der Schleuder auf die Kleinen, sind brutal, frech und feige. Die Kleinen spielen schön zusammen und wehren sich durch Gemeinsamkeit, mithilfe eines Hundes, durch Hilfsbereitschaft für eine Frau mit kleinem Kind, und sie siegen durch die Hilfe eines großen Mädchen und des Drachens, der erfolgreich steigt.(Quelle: Objektdatenbank Deutsches Hygiene-Museum Dresden, DHMD 2007/686)
Anmerkungen: Länge: 217 m,
Laufzeit: 7,4 min,
Gesamtgestaltung, Bauten: Klaus Eberhardt,
Silhouetten: Rosi Bundesmann, Margit Worms.