Filmografie
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 3426 
Produktionsjahr: 1991
Klassifizierung: Abstrakter Film
Produktionstechnik: Zeichenanimation
Laufzeit: 00:04:00
Bildformat: 1:1,35 [4:3]
Regie: André Schmidt
Drehbuch: André Schmidt
Gesamtdesign: André Schmidt
Kamera: Uwe Zabell
Animation: André Schmidt
Schnitt: Hanna Fürst
Komposition: Manfred Mammitzsch
Produktionsleitung: Helga Kurth
Hersteller: DEFA Dresden GmbH
Beschreibung: Ein junger Falter strebt in der Dunkelheit nach dem Licht der Sonne. Doch die anstrengende Suche nach dem vermeintlichen Glück erweist sich als trügerisch und wird ihm zum Verhängnis. (V. P.)
Quellen: Filmabspann, Synopsis Filmfest 2019
Anmerkungen: Technik: animierte Malerei,
Kosten: 50.000 Mark,
unterstützt von der Stiftung Kulturfonds Berlin und vom Sächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst (laut Filmabspann nur von Stiftung Kulturfonds),
André Schmidt kaufte dem Studio die Rechte am Film ab, um ihn Filmverleihern/Fernsehsendern anzubieten.
(Quelle: Udo Lemke: Vom großen Ensemble zum Rucksackproduzenten. In: Sächsische Zeitung 9.3.1992.)