Filmografie
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 3434 
Serientitel: Kundi
Produktionsjahr: 1980
Klassifizierung: Abstrakter Film
Produktionstechnik: Flachfigurenanimation
Laufzeit: 00:11:25
Bildformat: 1:1,35 [4:3]
Regie: Walter Eckhold
Drehbuch: Walter Eckhold
Gesamtdesign: Volker Hartmann
Kamera: Walter Eckhold
Animation: Walter Eckhold
Schnitt: Renate Ritter
Komposition: Karl-Ernst Sasse
Ton: Horst Philipp
Produktionsleitung: Helga Kurth
Hersteller: VEB DEFA-Studio für Trickfilme Dresden
Auftraggeber: Deutsches Hygiene-Museum Dresden
Beschreibung: In diesem Kundi-Flachfiguren-Film geht es um Ernährung und Bewegung vor allem bei Jungen im Grundschulalter. In einem Zeltlager treffen "Mollies" und "Schlankies" aufeinander. Die Mollies wollen den schönen Sonnentag zum Faulenzen nutzen und gehen zum Trainieren für das Sportfest in die Konditorei. Kundi beobachtet sie mit Fernrohr, Schalttafel und Informations-video und stellt die Gleichung "Schlaf + Bewegung + gesunde Ernährung = gesund, schlank, sportlich" der Gleichung "Essen + Essen + Schlaf + keine Bewegung = ungesund, dick, träge" gegenüber. Er greift in den Überfütterungstraum eines Mollys ein, darin geht es dann um Fettbomben und ihre Bekämpfung durch Schwarzbrotladungen, Vitaminpillen, Gurken, Äpfel, Möhren und Milch. Der Traumjunge überzeugt seine Molly-Freunde, dass das Fett weg muss. Trotz Sabotageversuchen der Mollies gewinnen beim Sportfest die "Schlankies", denn die kennen das "Kundi-Geheimnis".
(Quelle: Objektdatenbank Deutsches Hygiene-Museum Dresden, DHMD 2007/428)
Anmerkungen: Länge: 328 m,
Laufzeit: 11,25 min,
Gestaltung: Volker Hartmann.