Filmografie
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 4161 
Produktionsjahr: 1972
Klassifizierung: Abstrakter Film
Produktionstechnik: Figurenanimation
Laufzeit: 00:38:00
Prädikat: Wertvoll
Bildformat: 1:1,35 [4:3]
Regie: Kurt Weiler
Drehbuch: Erich Günther
Kurt Weiler
Szenarium: Bernhard Klaus Tragelehn
Dramaturgie: Irmgard Ritterbusch
Figurendesign: Werner Frischmuth
Klaus Noeske
Kostüme: Werner Frischmuth
Klaus Noeske
Bauten Design: Klaus Noeske
Gabriele Koerbl
Werner Frischmuth
Kamera: Erich Günther
Animation: Heiko Ebert
Margitta Jänsch
Schnitt: Dorothea Busch
Komposition: Gerhard Rosenfeld
Ton: Horst Philipp
Geräusche: Manfred Jähne
Sprecher: Elsa Grube-Deister
Produktionsleitung: Ingeborg Bissert
Josef Wimmer
Hersteller: VEB DEFA-Studio für Kurzfilme
Beschreibung: Vergeblich bittet Leontes, König von Sizilien, seinen Freund Polyxenes, König von Böhmen, noch länger sein Gast zu bleiben. Was Leontes nicht vermochte, erreicht Hermione, seine Frau: Polyxenes bleibt. Das erregt bei Leontes tiefes Misstrauen. Betrügen ihn Frau und Freund? Er rächt sich für den vermeintlichen Betrug, was zahlreiche Verwicklungen auslöst, die sich nach Jahren der Reue überraschend doch noch zu einem guten Ende fügen.
(Quelle: Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 492.)
Quellen: Booklet DVD "Kurt Weiler. Die Kunst des Puppenanimationsfilms". Die Trick-Fabrik. DEFA-Animationsfilme 1955–1990. S. 492. Kurt Weiler: Filmografie Kurt Weiler. Kleinmachnow 2001. S. 34.
Anmerkungen: Musikdramaturgie: Addy Kurth,
literarische Vorlage: gleichnamiges Märchenspiel von William Shakespeare,
Produktion: DEFA-Studio für Kurzfilme – KAG Industrie- und Werbefilm.

"Der Film, der ursprünglich gemeinsam mit Achim Freyer gedreht werden sollte, litt sehr unter seinem plötzlichen Weggang und konnte nicht in den Vorstellungen realisiert werden, mit denen er konzipiert war." (Quelle: Kurt Weiler: Filmografie Kurt Weiler. Kleinmachnow 2001. S. 34.)