Personenverwaltung
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 2981 
geb.:   in Görlitz  (Deutschland, Sachsen)
Biografie: geboren 1961,
Lehre als Schlosser (Ziel: als Techniker am Theater arbeiten),
in 1980er Jahren zum Puppenspiel und in Folge zur Animation gefunden,
bis 1987 Studium Puppenspiel an der Schauspielschule "Ernst Busch" Berlin-Ost,
anschließend zwei Jahre Puppenspieler am Neubrandenburger Theater,
Super-8-Filme (zunächst dokumentarisch),
Puppenspieler im DEFA-Studio für Trickfilme Dresden,
nach Auflösung des DEFA-Studios freiberuflich als Dozent und Filmemacher tätig,
Besuch der Gesamthochschule Kassel, Fachbereich Visuelle Kommunikation,
mehrere seiner Kurzfilme ausgezeichnet, beispielsweise "Wolf bleibt Wolf" 1994 mit dem Deutschen Kurzfilmpreis in Gold,
mehrere Jahre lang Vorstandsvorsitzender des DIAF e. V.,
1995 Mitglied Jury Animation beim Filmfest Dresden (Quelle: Katalog Filmfest Dresden 1995, S. 17),
18.3.1999 Interview MDR-Fernsehsendung "Hier ab vier" (8 min., Video in der Kö),
2015 Feature "25 Bilder die Sekunde und ein Leben" von Barbara Leitner (Deutschlandradio Kultur) (http://www.deutschlandfunkkultur.de/15-jahre-arbeit-an-dem-animationsfilm-memory-hotel-25.958.de.html?dram:article_id=393662)
Filme: Memory Hotel (2000–2017), Mère Ubu (1999), Père Ubu (1997), 100 Jahre Kino (1994), Der Hahn (1994), Franz Müllers Drahtfrühling (1993), Wolf bleibt Wolf (1993), Nachtstück (1990)
Der Hahn: Regie
Wolf bleibt Wolf: Animation
Regie
Père Ubu: Gesamtdesign
Regie
Mère Ubu: Regie
100 Jahre Kino: Idee/Stoff
Regie