Personenverwaltung
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 3009 
geb.:  30.03.1939
gest.:  29.12.2011  in Dresden  (Deutschland, Sachsen)
Biografie: geboren 1939 in Greiz,
1958 nach Abitur Umzug nach Dresden, ursprüngliches Ziel: Malerei studieren wie sein Vater,
1960–65 Studium an der Hochschule für Bildende Künste (HfBK) Dresden in der kurzlebigen Fachklasse für Trickfilm bei Otto Sacher (Kommilitonen: Barbara Atanassow, Ingrid Wille, Renate Schunke, Günter Binder, Günter Trobisch),
anschließend kurzzeitig Tätigkeit im DEFA-Studio für Trickfilme Dresden,
ab 1966 privates Studio in Graupa (Pirna), Produktion von Werbe- und Wirtschaftsfilmen sowie später für das Kinderprogramm des DDR-Fernsehens,
parallel immer Arbeit als Grafiker und Konzeptkünstler,
eingebunden in Künstlerkreis am Dresdner Elbhang, befreundet z. B. mit Ernst Hirsch, Matthias "Matz" Griebel, Wasja Götze und Helge Leiberg,
Initiator/Organisator von Garten-, Künstler- und Kinderfesten, Happenings und Performances, z. B. Faschingsfeste in der HfBK, audiovisuelle Livemontagen im Kleinen Haus und in der Lucaskirche, Landart-Projekte in der Umgebung von Graupa,
1983 Ausreise in die Bundesrepublik Deutschland nach Karlsruhe-Ettlingen,
weiterhin freischaffende Arbeit als Filmemacher, Produktion von Wirtschafts- und Wissenschaftsfilmen, Künstlerporträts und Dokumentationen,
1997 Rückkehr nach Dresden,
Arbeit als Dozent an der HfBK im Studiengang Neue Medien,
2011 Übergabe von zahlreichen Filmkopien und -grafiken ans DIAF,
2011 Beitrag über Wittig im Geschichtsmagazin "Barbarossa" des MDR-Fernsehens (7 Minuten),
2012/13 DIAF-Ausstellung "Ein Kreis ein Bauch, ein Dreieck tut's auch.".
(Quellen: http://www.dnn.de/Kultur/Kultur-News/Das-verkaufte-Lachen-Zum-Tod-des-Dresdner-Kuenstlers-und-Filmemachers-Heinz-Wittig, Flyer zur DIAF-Ausstellung "Ein Kreis ein Bauch, ein Dreieck tut's auch.")
Was Ina erlebte: Kamera
Animation
Aus dem Ärmel schütteln: Gesamtdesign
Regie
Den Faden verlieren: Regie
Wasser auf die Mühle: Regie
Das letzte Rad am Wagen: Regie
In die Schuhe schieben: Regie
Mit dem Kopf durch die Wand: Regie
Die Sache hat einen Haken: Regie
Aus der Mücke einen Elefanten machen: Regie
Mit der Tür ins Haus fallen: Regie
Steffens Kinderzimmer: Regie
Kamera
Jan und seine Katze: Regie
Kamera
Jutta wohnt an einem Fluß: Kamera
Regie
Waschtag bei Grit: Regie
Kamera
Johanna feiert Mohrles Geburtstag: Regie
Kamera
Eine bilderreiche Sprache: Regie
Das Hühnerfahrspiel oder Morgen will mein Papa euch verkaufen: Kostüme
Drehbuch
Regie
Kamera
Schnitt
Gustav und Erich ziehen um: Animation
Regie
Spuk in der Galerie: Animation
Drehbuch
Regie
Wagners Hundetheater: Kamera
Regie
Das letzte Idyll: Kamera
Animation
Regie
Drehbuch
Interorgtechnika Moskau: Regie
Drehbuch
Animation
Sommerfest 1979: Darsteller
Clausexperiment: Kamera
Regie
Jemandem einen Bären aufbinden: Regie
Ute Rest (nicht gut): Regie
Experimentalfilm Heinz Wittig: Kamera
Regie
Kinderfilm I (Schleife): Beratung
Technische Leitung
2 Lehrfilme Animation, 1 Studienfilm von EV: Beratung