Personenverwaltung
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
Matthias Griebel (Matz Griebel)
ID: 3058 
geb.:  05.02.1937  in Dresden  (Deutschland, Sachsen)
Biografie: Dresdner Heimatforscher und Urgestein,
Markenzeichen: Backenbart,
Sohn des Malers Otto Griebel (1895–1972),
1951–53 Ausbildung zum Landwirt,
1953–56 Landwirtschaftsstudium,
Armeedienst,
Referent für Landwirtschaft und Planungsleiter,
Schauspieler und Texter beim Dresdner Kabarett „Die Herkuleskeule“,
seit 1970er Jahren Lebensunterhalt als Lager- und Hilfsarbeiter verdient, nebenbei autodidaktisches Studium der Dresdner Stadtgeschichte,
Initiator/Organisator von Garten-, Künstler- und Kinderfesten,
1969–89 jährlich im Juli zog er mit Wasja Götze als „wandernder Schauspieler“ durch die südliche DDR,
seit 1986 Stadtführungen und Vortragstätigkeit,
1990–2002 Direktor des Stadtmuseums/Landhaus,
1995 Bundesverdienstkreuz am Bande,
regelmäßig Auftritte beim Dresdner Elbhangfest,
(Mit-)Herausgeber regionalgeschichtlicher Werke, etwa über Loschwitzer Ortsgeschichte und den Fotografen August Kotzsch.
(Quellen: https://de.wikipedia.org/wiki/Matthias_Griebel, http://www.stadtwikidd.de/wiki/Matthias_Griebel, abgerufen 4.2.2018)
Bei den Pferden: Darsteller
Ferienreise: Darsteller
Sommerfest 1979: Darsteller