Personenverwaltung
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 
ID: 3163 
geb.:  31.03.1919  in Chemnitz  (Deutschland, Sachsen)
Biografie: 1935–37 Schauspielausbildung an der Schule Reimann in Berlin,
währenddessen Arbeit als Kameraassistent bei Leni Riefenstahls „Olympiade-Film GmbH“,
anschließend Theaterengagement in Guben,
nach 1945 Theaterengagements in Halle und Leipzig,
seit Mitte der 1950er Jahre Mitarbeit in Film- und Fernsehproduktionen der DEFA und des DFF (meist kleinere Rollen), z. B. Beisel in "Archiv des Todes" (Fernsehserie, 1980), BND-Mann Müller in den Rudi-Kurz-Spionage-Krimis "Der Mann aus Kanada", "Treffpunkt Genf" und "Projekt Aqua" (1967–69), im "Polizeiruf 110" sowie als Darsteller unzähliger Filmtoter (Selbstbetitelung: "Leiche vom Dienst"),
ab 1962 Theaterengagement an der Volksbühne Berlin,
seit 1989 zusätzliche Auftritte in Österreich auf Bühnen in Graz und Wien.
(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Joachim_Tomaschewsky, abgerufen am 29.11.2017)
Feine Spielwaren – Made in USA: Sprecher